Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Informationen

  • Die Angehörigen des Instituts für Vogelforschung trauern um Dr. Ommo Hüppop, der am 26. März 2024 verstorben ist.

  • Beringerlehrgang auf Helgoland
    Der diesjährige Beringerlehrgang auf Helgoland ist bereits ausgebucht.Wer Interesse an der Teilnahme an einem Beringerlehrgang hat oder Informationen zu unserer Beringerausbildung wünscht, wendet sich bitte an ring@ifv-vogelwarte.de

  • 3. Lange Nacht der Wissenschaft
    auch in diesem Jahr findet die Lange Nacht der Wissenschaft im Botanischen Garten statt. Am 21. Juni 2024 werden zwischen 16 und 22 Uhr 13 Vereine und wissenschaftliche Einrichtungen ihre Arbeit vorstellen. Auch das IfV ist dabei. Infos

  • Neue Initiative am Banter See gegründet
    Zwecks Informationsaustausch und Erkundung gemeinsamer Interessen haben der Freizeit- und Gartenverein Banter See e.V. zusammen mit dem Institut für Vogelforschung und weiteren Anliegern ein Netzwerk gegründet. Ziel ist eine engere Zusammenarbeit im Umwelt- und Naturschutz, der Landschaftspflege, Öffentlichkeitsarbeit und bei Veranstaltungen.

  • Jahresbericht Nr. 16 (2022-2023)
    Der neue Jahresbericht ist da. Das Institut für Vogelforschung stellt seine Arbeit der letzten zwei Jahre vor. Weitere Details

  • Rundschreiben der deutschen Vogelwarten
    Das aktuelle Rundschreiben Nr. 65 (Dezember 2023) wurde veröffentlicht (Pdf-Download 490 KB)

  • 14. Deutsches See- und Küstenvogelkolloquium der AG Seevogelschutz 2024
    Im November 2024 findet das 14. Deutsche See- und Küstenvogelkolloquium der AG Seevogelschutz in Wilhelmshaven statt. Das Institut für Vogelforschung „Vogelwarte Helgoland“ wird sich zusammen mit der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer an der Vorbereitung und Durchführung beteiligen. Mehr Infos

  • Flussseeschwalbe Infozentrum eröffnet
    Am 12. Mai 2023 wurde die Ausstellung am Banter See in Anwesenheit des Niedersächsischen Ministers für Wissenschaft und Kultur Falko Mohrs und des Oberbürgermeisters Carsten Feist eröffnet. Sie wurde vom IfV an das Wattenmeer Besucherzentrum verschenkt und wird von nun an den Namen "Flussseeschwalbe Infozentrum" tragen. Mehr Details
    Besucher der Ausstellung wenden sich bitte an das Wattenmeer Besucherzentrum, um einen Platz für eine der Führungen zu buchen. Wir hoffen, dass Ihnen die Ausstellung und die Flussseeschwalben gefallen werden.