Zum Hauptinhalt springen

Das Rotkehlchen - Vogel des Jahres 2021

Das Rotkehlchen Erithacus rubecula wurde zum Vogel des Jahres 2021 gekürt. Da das Rotkehlchen außerdem auch ein wichtiger Bestandteil der Forschungsarbeit am Institut für Vogelforschung ist, möchten wir durch kreative Arbeiten (malen, zeichnen, basteln, fotografieren, dichten ... der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt) das Rotkehlchen etwas genauer vorstellen und auf einige Besonderheiten des Singvogels aufmerksam machen.

Das Rotkehlchen ist einer der häufigsten Brutvögel in Deutschland. Doch sobald uns diese Vögel im Herbst verlassen können wir häufig nur mutmaßen wohin sie ziehen, wie sie den richtigen Weg finden, welchen Gefahren sie ausgesetzt sind und welche Hürden sie dabei zu bewältigen haben.

Auf dieser Seite möchten wir die eingereichten Arbeiten zum Rotkehlchen ausstellen - neue Beiträge nehmen wir jederzeit gerne mit auf.

Wir freuen uns auf weitere Exponate. Gerne als Scan an corinna.langebrake@ifv-vogelwarte.de oder im Original per Post an:

Institut für Vogelforschung
- Rotkehlchen -
An der Vogelwarte 21
26386 Wilhelmshaven

Bitte Name, Alter oder Klassenstufe, und Wohnort der kleinen und großen Künsterlinnen und Künstler leserlich auf der Rückseite des Bildes vermerken.

Galerie

Ihr wollt auch mitmachen?

Neben der Galerie bieten wir auch einen Vortrag für Schulklassen der Stufe 1-6 an. Der Vortrag ist interaktiv und dauert etwa 30 min. Danach können die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung ebenfalls Rotkehlchen malen, auch Vorlagen können bereitgestellt werden. Unter Berücksichtigung der aktuellen Covid-Beschränkungen kann das Programm sowohl online als auch vor Ort stattfinden.

Hier geht es zum Info-Flyer für das Schulprogramm. Bei Interesse freuen wir uns über eine E-Mail.

Noch ein Hinweis: Mit der Einsendung sind die Bilder ein Geschenk an das Institut für Vogelforschung. Sie werden nicht zurückgeschickt, und gegebenenfalls auch bei Öffentlichkeitsveranstaltungen des IfV, NABU oder Nationalpark Wattenmeer verwendet.

Wir hoffen, dass wir später im Jahr auch eine echte Ausstellung mit den Rotkehlchenbildern realisieren können, dazu werden wir auf dieser Seite informieren.