Curriculum vitae

Wissenschaftliche Ausbildung & Beschäftigung

2018 - heute

Promotionsstipendiatin der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, Institut für Vogelforschung „Vogelwarte Helgoland“, Wilhelmshaven
2017 – heute

Stationsleiterin der Flussseeschwalbenkolonie am Banter See, Institut für Vogelforschung „Vogelwarte Helgoland“, Wilhelmshaven

2017 – 2018

Wissenschaftliche Assistentin, Institut für Vogelforschung „Vogelwarte Helgoland“, Wilhelmshaven

2014 – 2017 

Master in Biologie mit den Schwerpunkten Ornithologie und Landschaftsökologie, Carl von Ossietzky Universität, Oldenburg

2009 – 2014 

Bachelor in Biologie, Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

 

Förderungen

2019

Forschungsförderung im Promotionsprojekt, Deutsche Bundesstiftung Umwelt (1.050 €)

2018 

Promotionsstipendium, Deutsche Bundesstiftung Umwelt (61.560 €)

Forschungsförderung, Deutsche Ornithologen-Gesellschaft (4.200 €)

Konferenzbeiträge

2019

Do light-level geolocators affect the behaviour and fitness of common terns?, BOU Jahresversammlung 2019, Warwick, UK (Poster)

Auszeichnung: 3. Posterpreis

 
2019

Geschlechtsspezifische Überwinterungsgebiet bei einem langstreckenziehenden Seevogel?, 152. DO-G Jahresversammlung, Marburg, GER (Vortrag)

 
2018

Do light-level geolocators affect the behaviour and fitness of common terns?, 151. DO-G Jahresversammlung, Heidelberg, GER (Poster)

Auszeichnung: 3. Posterpreis

2017

Maternale Effekte auf die Körperzusammensetzung von frisch geschlüpften Flussseeschwalben, 150. DO-G Jahresversammlung, Halle an der Saale, GER (Poster)

2016

Die Herzfrequenz prognostiziert die Entwicklungszeit der Embryos von Flussseeschwalben, 149. DO-G Jahresversammlung, Stralsund, GER (Poster)

 

Weitere relevante Erfahrungen

Lizenzen        

Tierexperimentschein H+

Öffentlichkeitsarbeit

Präsentation der Forschungsarbeit in Interviews (Radio Jade), bei öffentlichen Veranstaltungen (Meereswelten 2016, Tag der offenen Tür 2017, Lange Nacht der Kultur 2018, Science Slam 2018) und bei öffentlichen Führungen am Banter See

Feldarbeit

Verantwortlich für die Organisation der Feldarbeit und die Datenerhebung an der Flussseeschwalbenkolonie am Banter See seit 2017

Betreuung der praktischen Arbeit von nationalen und internationalen Studenten (Abschlusskandidaten, Studenten) und Helfern (FÖJ, BFD, Praktikanten) seit 2017

Lehrerfahrung

Assistenz bei der Durchführung des Masterkurses „Ökologie kolonie-brütender Seevögel“ seit 2017

Zweitbetreuerin von folgenden Studenten/Schülern:

- BSc Kristin Piening, Forschungsprojekt, Universität Oldenburg

- Kristin Piening, Bachelorarbeit, Universität Oldenburg

- Ylva Mattig, Jugend forscht, Cäcilienschule Wilhelmshaven