Sie befinden sich hier

Inhalt

Mitarbeit an der Inselstation

Die Mitarbeit an der Inselstation des Instituts für Vogelforschung „Vogelwarte Helgoland“ auf der Hochseeinsel Helgoland ist in verschiedener Weise möglich: Im Rahmen eines Freiwilligen Ökologischen Jahres, als Bundesfreiwilligendienst oder als Praktikum („Stationshelfer“). Alle Mitarbeiter nehmen an allen Arbeiten der Inselstation teil. Schwerpunkte sind die Vogelberingung, Öffentlichkeitsarbeit und Bestandserfassungen, aber auch die Mitarbeit an wechselnden Forschungsprojekten, Pflege der Fangeinrichtungen und die Eingabe wissenschaftlicher Daten.

Stationshelfer

Alljährlich arbeiten etwa 50 Stationshelfer an der Inselstation mit. Die Praktikumsdauer muss mindestens vier Wochen dauern, ab vier Wochen Praktikumsdauer werden die Reisekosten innerhalb Deutschlands erstattet. Weitere Informationen zu einem Praktikum an der Inselstation finden Sie hier.

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

An der Inselstation sind alljährlich zum 1.9. 1-2 FÖJ-Stellen für ein Jahr zu vergeben. Das Bewerbungsverfahren geschieht über die Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz, Bewerbungsschluss ist der 15.3.

Näheres zur Arbeit innerhalb des FÖJ entnehmen Sie bitte der Einsatzstellendatenbank der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz.

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Alljährlich ist zum 1.9. eine BFD-Stelle zu vergeben. Bewerbungen sollten bis zum 15.3. an die Inselstation gesendet werden (Kontaktdaten).

Bachelor- und Masterarbeiten, Dissertationen

Wissenschaftliche Vorhaben für Bachelor-, Masterarbeiten oder Dissertationen werden am Hauptsitz in Wilhelmshaven generiert. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die dortigen Wissenschaftler (Stellenanzeigen).

    Mitarbeit an der InselstationWorking at the Island station

Kontextspalte

Institutsgebäude
Lange Anna auf Helgoland